Funktionen
  • Nachricht senden
  • Zur Merkliste
  • Druckansicht
  • Empfehlen
Schnellsuche
Mittel- und hochvolumige Aufträge mit einem DIN-A3-System wirtschaftlich drucken

Der neue DIN A3 Farb MFP CDC 1965 von UTAX

Mittel- und hochvolumige Aufträge mit einem DIN-A3-System wirtschaftlich drucken

Erstellt von UTAX GmbH am 01.08.2011

UTAX ergänzt sein Portfolio digitaler DIN-A3-Multifunktionssysteme um Highend-Lösungen – Individuelle Konfiguration und effiziente Workflows möglich – Homogenes Produktkonzept bietet Vorteile für Anwender und Händler

Norderstedt, 01.08.2011. UTAX, Spezialist für Multifunktions-systeme (MFP) sowie Anbieter von Consulting-Lösungen für Dokumentenmanagement, erweitert sein Produktportfolio um digitale Farb- und schwarz/weiß DIN-A3-Highend-MFP. Mit den Farbsystemen CDC 1965 und CDC 1970 sowie den s/w-Lösungen CD 1465 und CD 1480 bietet UTAX höhervolumige Systeme mit hohen Geschwindigkeiten und einer optimalen Ausgabequalität. Die Systeme stellen professionelles und produktives Arbeiten an zentralen Stellplätzen in Unternehmen oder in Hausdruckereien sicher. Auch kleine Auflagen lassen sich damit wirtschaftlich produzieren. Alle neuen UTAX-MFP sind mit einer HyPAS-Schnittstelle zur Programmierung individueller Anwendungen und optimierter Workflows ausgestattet. Zudem folgen sie einem homogenen Produktkonzept: Einheitliche Treiber und Zubehör vereinfachen die Bedienung für den Endnutzer und bieten Händlern Vorteile bei Logistik und Einsatzmöglichkeiten. Die neuen UTAX-Systeme sind ab dem 01. August im Fachhandel erhältlich.

„Mit unseren vier neuen Systemen sprechen wir Anwender mit gehobenen Anforderungen an Farbqualität, Druckvolumen und Geschwindigkeit an und schließen damit eine Lücke im oberen Segment“, sagt Thomas Grethe, Geschäftsführer der UTAX GmbH. „Während die CDC 1965 und CDC 1970 mit optionalem Fiery Controller exzellente Farbdrucke liefern, sind die s/w-MFP CD 1465 und CD 1480 mit 65 bzw. 80 Seiten pro Minute die schnellsten, die wir in diesem Jahr auf den Markt bringen.“

Qualität, Geschwindigkeit, Produktivität
Die DIN-A3-Farbsysteme CDC 1965 und CDC 1970 eignen sich speziell für die Produktion qualitativ hochwertiger Farbdokumente in unterschiedlicher Auflage, beispielsweise Einladungen, Unternehmensbroschüren und Präsentationen.
Farbausgabe und -management können über den Fiery Controller noch optimiert werden. Die Farbsysteme arbeiten schnell und effizient: sie drucken 65 beziehungsweise 70 Seiten pro Minute in Farbe und 65 beziehungsweise 75 Seiten pro Minute in s/w. Die neuen DIN-A3-s/w-Systeme CD 1465 und CD 1480 produzieren Dokumente sogar noch schneller: 65 bis 80 Seiten pro Minute sind hier möglich. Höhere Volumen werden ebenso wirtschaftlich produziert wie kleinere Auflagen.

Scans lassen sich dank der Dual-Scan-Funktion ebenso zügig durchführen und zum Beispiel per SMB, FTP oder USB speichern, per E-Mail verschicken oder als hochkomprimiertes und bei Bedarf auch als verschlüsseltes PDF ablegen. Eine lokale Authentifizierung der Nutzer am System ermöglicht die Konfiguration individueller Berechtigungen – so kann ein Unternehmen zum Beispiel im Sinne der Ressourcenschonung Beschränkungen für Farbdrucke für bestimmte Nutzer festlegen.

Anwendervorteil: Benutzerfreundlichkeit
Mittels einer HyPAS-Schnittstelle (Hybrid Platform for Advanced Solu¬tions) können alle neuen UTAX-Systeme individuell konfiguriert und um Java- oder webbasierte Funktionalitäten erweitert werden. Das kann beispielsweise eine Optimierung von Scan-Abläufen sein. Unternehmen können so eine höchstmögliche Benutzerfreundlichkeit verwirklichen. Auch der große, neigbare Farb-Touch-Screen, der – wie auch das Zubehör der UTAX-Systeme – bei allen Lösungen gleich ist, trägt zur einfachen Bedienbarkeit bei.

Logistischer Wettbewerbsvorteil für Händler
Auch Händler profitieren vom homogenen Produktkonzept, das sich besonders im Rahmen von UTAX Document Consulting Geschäften auszahlt. Einheitliche Treiber und Zubehör wie Kassetten und Finisher bergen zusätzlich einen logistischen Wettbewerbsvorteil, ebenso müssen weniger Ersatzteile, Zubehör und Verbrauchsmaterialien vorgehalten werden.

Die Modelle UTAX CDC 1965/1970 und CD 1465/1480 sind ab dem 01. August 2011 über das deutschlandweite Netzwerk von autorisierten UTAX-Fachhändlern verfügbar.

Presseinformationen und Bilder stehen zum Herunterladen unter www.utax.de und im UTAX-PressOffice unter http://utax.talkabout.de bereit.

Rückfragen der Redaktion an:

UTAX GmbH
Simone Brett-Murati
Tel: 040/ 52849243
E-Mail: sbrett-murati@utax.de
Weitere Informationen und Angaben finden Sie unter http://itseiten.de/firma/utax/news/99.
  • Aktuelle Bewertung

News-Bewertung

Durchschnitt: 3,02

Ihre Bewertung: 1,00